By Andreas Eigenmann

Madrid, 1. Januar 2020

Die erste Lektüre des Jahres, noch im Bett auf dem Handybildschirm: der Linguist, Psychologe und Autor populärer Wissenschaftsbücher Steven Pinker in der “Financial Times“: Trotz der anhaltenden negativen Schlagzeilen (von Klimakatastrophe zu Demokratiezusammenbruch) besteht Grund zum vorsichtigen Optimismus. In hunderten von Statistiken zeigen die Graphen nach oben. – Ich beschränke meine Zeitungslektüre größtenteils auf Wirtschaftsblätter, vor allem die Financial Times. Wer die Wirtschaft versteht, erhebt sich über die Trumps und Boris und Gretas und beginnt Zusammenhänge auf einer höheren Ebene zu verstehen. Natürlich muss man auch gegensteuern, doch dabei sind linke Postillen wie die “New Left Review” oder künstlerische Weltuntergangszeitszeitschriften wie “The Dark Mountain Project” Tageszeitungen vorzuziehen.

Madrid, 25. Dezember 2019

Damals wie heute … Im Auerbacher Keller zu Leipzig gibt sich das Volk billigen Vergnügen hin, als Mephistopheles und der Doktor Faustus die Kneipe betreten. Die Zecher scherzen über die beiden, denn …

“Den Teufel spürt das Völkchen nie,
Und wenn er sie beim Kragen hätte.”

Madrid, 24. Dezember 2019

Die Welt ist voller Wunderbarem. Die Museen Madrids, eine Tarkowski Filmsammlung, Goethes Autobiografie: Alles würde viele Tage meiner Zeit in Anspruch nehmen. Aber zum Glück liegt in jeder großen Sache das Ganze. Die “Dichtung und Wahrheit” dringt in dieselben Tiefen vor wie Velázquez “Nachtwache” oder wie der „Stalker“ und „Solaris“. Wer alles will, dem gelingt nie der Blick aufs Ganze. Deshalb ist auch im Kunstgenuss ein gewisser Asketismus angebracht.

Madrid, 19. Dezember 2019

Diskussion auf Weinsteins “Portal”. Welches ist die Wissenschaft der Wissenschaften? Die Biologie beschränkt sich auf das Leben hier auf Erden. Physik erforscht das ganze Universum. Die Mutter aller Wissenschaften aber ist die Mathematik. Sie ist zu Aussagen über alle möglichen Universen fähig. Und wo steht die Philosophie? Wird die Mathematik (betrieben von Maschinen) sie in Bälde ersetzen?

Madrid, 16. Dezember 2019

Heidegger: die Grundwissenschaft ist nicht mehr die Philosophie, sondern die Kybernetik. Dem könnte man hinzufügen: auch nicht mehr die Physik, sondern der Algorithmus. Sollte die Urformel existieren und einmal entdeckt werden, dann nicht von einem Physiker, sondern von einem autonom sich selbst verbessernden Computerprogramm.