Corona Tag 68

Irgendwann kippt das Wetter. Ehe man sich versieht, ist die Sommerhitze da … Am Freitag regnete es noch stark. Es war kühl, so kalt, dass der Hauswart die Zentralheizung nochmals angeworfen hatte. Durch die geschlossenen Fenster war das regelmäßige Rauschen des Niederschlags zu hören und das unregelmäßige und doch harmonische Konzert der großen, schweren Tropfen, die sich auf Sonnenstoren ansammeln, um dann zu fallen und auf einem Klimaanlagekasten zu zerschmettern. Am Tag darauf waren die Wolken weiß. Ich stell die Heizung wieder ab, schrieb der Hauswart. Heute ein blauer Himmel. Es könnte sein, dass der Sommer nun Einzug gehalten hat. Bald wird er sein brühendes Regime installieren.