War es Gerhard Richter, der sagte, die Malerei beginne, wo das Denken aufhöre? Dasselbe gilt für die fiction. Wo das Denken des Sachbuchs aufhört, beginnt die Bilderwelt der erzählenden Lyrik.