Ein stichwortartiger Rückblick:

26./27. Juli, Seelisberg (Uri): Eine Tasse schwachen Kaffees aus der Thermosflasche auf dem Bauernhof.
28./29. Juli, Camping Des Glaciers (Wallis): Kaffee im Wohnwagen, in einem mitgebrachten italienischen Espressokocher gebraut.
30./31. Juli, Thonon-les-Bains (Frankreich): Hotelkaffee, der leider hinter den Erwartungen an einen französischen Kaffee zurückblieb.
1. August, Saignelégier (Jura): Ein freundlicher Camper vom Nachbarzelt lud mich am frühen Morgen zu einer auf dem Gaskocher gebrauten Tasse ein. Später erholte ich mich von der kühlen Nacht an einem Plätzchen an der Sonne, dazu Hesse-Lektüre.
2./3./5. August, Gossau (St. Gallen): Gossauer Kaffee, dazu weiter bei Hesse.
4. August, Bürchen (Wallis): Ein Espresso aus der Kaffeemaschine, Frühstück mit Comix, Hägar und Mira.
6. August, Alcorcón (Madrid): Wie zu Hause üblich, Kaffee aus dem italienischen Espressokocher.

Heute: Ein kühler Morgen auf dem Balkon; ein Wolkentag, es soll sogar ein wenig regnen (überhaupt ist der Sommer für Madrider Verhältnisse recht reich an Niederschlag). Ein Espresso, dazu schließe ich die Lektüre des Hauptteils vom “Glasperlenspiel” ab. Ganz unerwartet stirbt Josef Knecht – ein eindrückliches aber enttäuschendes Ende.

Comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.