Während Paul und Carolina noch schlafen, leere ich löslichen Kaffee aus einem Portionsbeutel in eine Tasse und gieße heißes Wasser darüber. Ich trinke normalerweise keinen Instantkaffee, aber in Hotelzimmern, ausnahmsweise, mag ich ihn ganz gerne. Auf dem Tisch liegen “Das Glasperlenspiel” und “The Spectator”, aber ich komme nicht mehr zum lesen – schon beginnen sie sich im Bett zu regen.

Comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.