Madrid, 12. März 2019

Nach Abschluss der fazinierenden Novelle “Afrikanische Spiele” lese ich in Nick Bostroms Essaysammlung “Die Zukunft der Menschheit”. Wieder taucht der merkwürdige Gedanke auf, dass superintelligente Maschinen bald das Zepter übernehmen könnten. Unabhängig davon, ob diese Möglichkeit sich tatsächlich bereits diesseits des Zeithorizonts befindet, sind ihre Konsquenzen ganz einfach zu verstehen und trotzdem mit dem Verstand kaum erfassbar: “Superintelligente Maschinen könnten die letzte Erfindung sein, die wir jemals machen müssen, da eine Superintelligenz per Definition praktische alle intellektuellen Tätigkeiten viel besser erledigen kann, als ein Menschen, darunter auch strategisches oder kreatives technologisches Denken oder die wissenschaftliche Analyse.” – Das best-case scenario dieser Entwicklung wäre die Freiheit, das worst-case scenario der Untergang.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.