Seume

Gestern war der letzte Weihnachtsfeiertag in Spanien (da Drei-Könige dieses Jahr auf einen Sonntag fiel); heute, an einem sonnigen, kalten Tag, kehrt der Alltag zurück.

Lektüre dieser Tage: Immer noch Eine Geschichte des Lesens. Darin über Walt Whitman gelesen. Vergleiche zwischen dem Lesen eines Textes und dem „Lesen der Welt“ – der Interpretation von all dem, was in der Welt ist. Die Dinge in der Welt sind Symbole, welche auf eine tieferliegende Wahrheit hindeuten. Wie Buchstaben ist auch die Welt Code. Whitman war der Meinung, dass man ein Buch am richtigen Ort lesen müsse, vielleicht um so die Chiffren des Textes und der Welt in Einklang zu bringen. – Auch mit Spaziergang nach Syrakus von Johann Gottfried Seume begonnen. Ich hatte vorher noch nie Seume gelesen, wohnte aber einmal in Berlin an der Seumestraße. Darin die Schilderung einer langen Fußreise von Leipzig nach Syrakus (Sizilien) und zurück im Jahre 1801. Die napoleonischen Koalitionskriege dauern an, aber gerade wurde zwischen Österreich und Frankreich Friede geschlossen; auch Italien wird umgestaltet. (Die Eigenossenschaft ist zu jener Zeit von Frankreich kontrollierte Republik.) Seume wandert durch unsichere Gegenden, es wimmelt, wie in Kriegszeiten üblich, von Räubern, aber er hat keine Angst: „Ich gehe getrost vorwärts und verlasse mich etwas auf einen guten, schwerbezwingbaren Knotenstock, mit dem ich tüchtig schlagen und noch einige Zoll in die Rippen nachstoßen kann. Freund Schnorr wird auch das seinige tun, und so müssen es schon drei gut bewaffnete, entschlossene Kerle sein, die uns anfallen wollen. Wir sehen nicht aus, als ob wir viel bei uns trügen, und auch wohl nicht, als ob wir das Wenige, das wir tragen so leicht hergeben würden.“ Im Gegensatz zu Goethes Italienreise, die fünfzehn Jahre früher stattfand, schaut Seume nicht nach innen; er schaut sich die Welt an. Wo Goethe den Geist der Antike und das Romantische Italiens suchte und fand, sieht Seume Not und Armut.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.