Hinter der Mauer

Man wirft der Religion Anthropozentrismus vor. Gott als menschenähnliche Person. Vor allem im Alten Testament launisch wie ein Mensch. Im Neuen Testament dann gütig, wozu das launische und böse aber in eine andere menschenähnliche Person verbannt werden musste: den Teufel.

Interessanterweise ist auch der Technologie- und Zukunftsdialog anthropozentrisch, vor allem auch, wenn von AI die Rede ist. Man spricht von der intelligence explosion und warnt vor den möglichen katastrophalen Folgen. Katastrophal natürlich aus der Sicht der Menschheit. Die Frage, die sich aufdrängt, ist eine ähnliche, wie sich die Autoren des Alten Testaments gestellt haben: Wird sich eine Superintelligenz dem Menschen gegenüber wohl- oder übelwollend verhalten?

Hat man sich früher Gott als menschenähnliche aber allmächtige Person vorgestellt, welche wir zum Beispiel mit Opfern und Gebeten auf unsere Seite zu ziehen versuchten, sehen wir heute zukünftige superintelligente AI als eine Art gottähnliches, und damit eben auch menschenähnliches, Wesen, welches uns wohlgesinnt oder eben nicht sein wird.

Wieder sehen wir uns also einer hypothetischen höheren Intelligenz gegenüber und fragen uns, was ihre Einstellung zum Menschen ist. Wie Gott, können wir uns AI auch nur als einen überintelligenten Menschen vorstellen. (Hypothetisch da superintelligente AI noch nicht existiert und die Existenz Gottes nicht beweisbar ist.)

Auch sonst zeigt sich, dass alte religiöse Obsessionen die Technologiedebatte dominieren. Glauben wir nicht heute auf eine Mauer zu zumarschieren, hinter der etwas Unbekanntes liegt? Heute nennen wir dieses Unbekannte Superintelligenz; auch die Bibel ist besessen davon, was kommen wird, wenn diese Welt einmal dahinscheidet. Hier wie dort geht es um das Schicksal des Menschen, die Konfrontation mit einer höheren Intelligenz, das mögliche Ende und die Hoffnung auf Erlösung. Auch heute glauben wir, wie seit jeher, dass die Begegnung mit der Superintelligenz grundsätzlich nur zwei Ergebnisse haben kann: den Einzug ins Paradies (Ray Kurzweil’s Singularity) oder die Vernichtung (der Mensch als Raupe des Schmetterlings AI).

Oder ein anderes Beispiel. Es wird heute von der Möglichkeit gesprochen, dass wir in einer Computer-Simulation leben könnten. Es sei wahrscheinlich, wird argumentiert, dass eine fortgeschrittene Intelligenz (also zum Beispiel die Menschen der Zukunft), Simulationen schaffen, in welchen zu „leben“ sich wie die Realität anfühle, und statistisch gesehen, sei es wahrscheinlicher, dass wir in einer solchen Computersimulation leben, als in der realen Welt. Elon Musk hat davon gesprochen, der AI-Philosoph Nick Bostrom, oder der populäre Astronom Neil deGrasse Tyson. – Man bemerkt wieder, dass die Sache sehr anthropozentrisch und zeitbezogen ist. Im Computerzeitalter beginnt man die Welt als eine (von Menschen der Zukunft geschaffene) virtuelle Realität zu sehen. Natürlich dachten die alten Hindus schon so: Die Welt ist Illusion. Auch die Quantenphysik widerspricht dem nicht: Alles ist Information, so dass eigentlich auch die echte Realität, die allererste, in der kein Simulator mehr am Werke ist, auch nur eine Simulation ist.

Was ich zusammenfassend sagen will, ist dies: Es geht dem Menschen immer in erster Linie um sich selbst. Er kann nicht anders. So sieht beschreibt er auch die Beschaffenheit der Realität in menschlichen Begriffen, ob im Alten Testament oder in der AI-Philosophie. Es geht dem Menschen darum, was hinter der Mauer liegt – ob nach der Apokalypse oder der intelligence explosion. Es geht ihm um höhere Wesen (oder Kräfte), die Macht über ihn ausüben – ob Götter, Gott oder Maschinen. All diese Gedanken entspringen natürlich unserer Psychologie: Das Wissen um unsere Endlichkeit, bestimmt auch unser philosophieren über die Beschaffenheit der Realität. Die Mauer, auf welche die Menschheit zusteuert, ist im Kleinen der Tod des Individuums.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s