Beim Schwaben

Gestern war es wieder einmal viel zu heiß. An der Bushaltestelle flüchte ich mich auf ein kleines Stück Schatten hinter dem Häuschen. Eine ältere Dame mit schwarz gefärbtem Wuschelkopf gesellt sich dazu. „Jetzt heißt’s kuscheln!“, sagt sie, weil’s bereits eng im Schatten wird. Und dann, als der Bus nicht kommt: „Wo bleibt der denn, die Demos sind doch erst morgen?“ – Ich: „Was denn für Demos?“ – Frau: „Ach, was wess ik, so Nazis.“ – Als der Bus endlich kommt wünscht sie mir ein „wunderschönes Wochenende“.

Dann spielen wir Fußball: Ich auf der Sonnenseite, Paul auf der Schattenseite. Ich bin froh, als Graham und seine Mama eintreffen. In einem schwäbischen Restaurant essen wir Spätzle, Maultaschen und Flammkuchen. Grahams Mama ist weit über siebzig und verbringt immer noch viel Zeit auf Reisen. Sie wohnt im ländlichen Cornwall, in England und spricht von Flussfahrten in Kambodscha, den norwegischen Fjorden und davon, dass wenn sie in Zürich zwischenlandet, sie kurz zum Zeughauskeller fährt um Geschnetzeltes mit Rösti zu essen. Nach dem großen Teller Käsespätzle mit Zwiebelschmelze („Graham, I really like this, make sure you remember the name.“) bestellen sie und ihr Sohn ein Glas italienischen Kräuterschnapses: „Oh, I feel so renewed!“.

Am Abend Spaziergang durch den Prenzlauerberg, bei welchem es sich immer noch um das zivilisierteste Innenstadtquartier Berlins handelt. Alle Restaurants und Bars sind bis auf den letzten Platz besetzt. Wir kommen an einem großen Vintage-Kleiderladen vorbei. Es könnte sich um Heilsarmeemode handeln, aber auf großen Postern im Schaufenster sind die Kleider abgebildet: Getragen von den richtigen Menschen, in den richtigen Posen sieht alles sehr cool aus.

Auf einem Spielplatz gräbt Paul in der Dunkelheit nach einem Schatz und findet tatsächlich einen Mingion. Nebenan spielen ein paar junge Holländer Pingpong und hören Musik. In den teuren Wohnungen rund um den Platz sieht man ab und zu die Bewohner an den offenen Fenstern.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s