1983 ist lange her

Gemäß der neuen Routine war ich am Montag im Kino: “Call Me by Your Name”. Ein Liebesfilm, der mir ans Herz gelegt wurde. Filme über schwule Liebe, wie ebendieser, müssen heutzutage in Umgebungen angesiedelt werden, wo Schwulsein noch ein Problem ist (war), wo die Gesellschaft sich am Schwulen stößt (stieß), sonst fehlt das dramatische Rohmaterial. Zum Beispiel im amerikanischen Ghetto (“Moonlight“), oder, wie im hier besprochenen Film, im Jahre 1983. Es geht um einen Siebzehnjährigen der sein Schwulsein und die Liebe und alles was dazugehört entdeckt. Er spielt einem schönen Landhaus in Italien, wo Elio mit seinen Eltern den Sommer verbringt. (Das Metapher des Sommers wird in solchen Geschichten des Erwachens oft gebraucht.) Elios Vater ist Archäologe und lädt jeden Sommer einen Doktoranden ins Landhaus ein. Dieses Jahr ist es ein Amerikaner. Mit ebendiesem erlebt Elio sein emotionales Abenteuer. Zunächst ist man als Zuschauer etwas verwirrt: Weshalb macht der eigentlich offenherzige Amerikaner um sein offensichtliches Schwulsein so ein Theater? Weshalb hält er damit hinter dem Berg? Dann führt man sich vor Augen: Wir sind im Jahre 1983 … Man weiß es, aber merkt es kaum: Wir befinden uns in einem italienischen Städtchen –  die Häuser sind Jahrzehnte und Jahrhunderte alt; es ist Sommer und die Bekleidung ist knapp und was man trägt, wäre auch im Sommer 2018 nicht unpassend – retro. Optisch könnte der Film (beinahe) auch in der Gegenwart spielen. Deshalb ist man verwirrt: Es sieht alles aus wie heute, aber Elios Schwulsein ist vor allem für den offenherzigen Amerikaner a big thing! So wird einem bewusst, wieviel in den vergangenen 35 Jahren passiert ist – the struggle!

Ich mochte den Film, aber emotional hat er mich nicht sehr berührt. Vielleicht lag es daran, dass ich zu müde war (der Film begann nach zehn Uhr abends und ich war schon viel zu lange auf den Beinen).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.