“Die Botschaft des Ramana Maharshi”

Vor einem Jahr zum Geburtstag geschenkt erhalten, angefangen zu Lesen, untergetaucht (im Koffer) – das war der bisherige Werdegang dieses Buches. Vor ein paar Tagen hat ein Freund aber Maharshi erwähnt, Carol (nicht ich) hat sich an das Buch erinnert – so kam es zurück. Ich habe es nun gelesen.

Ramana Maharshi

Es handelt sich um die Gespräche mit einem hinduistischen “Guru”. Ein Level-3-Guru, wie ich es nenne. (Das ist ein im Entstehen begriffener Gedanke; kurz zusammengefasst: Ich stelle mir drei Stufen vor, ich nenne sie: die Objektive, die Spirituelle und die Göttliche Stufe. In der Objektiven Stufe ist der Mensch ein handelndes Objekt in der Welt. Er hat Ziele, Wünsche, Leidenschaften, Aufgaben und Pflichten. Es ist die Stufe der Wissenschaft, aber auch die Stufe der Abrahamistischen Religionen – der persönliche Gott steht dem Gläubigen auf dieser Stufe zur Verfügung, hier tummeln sich aber auch alle Agnostiker, Atheisten und Materialisten. Die zweite Stufe ist die Spirituelle. Ich (das Ego) nehme auf dieser Stufe immer noch ein zentrale Rolle ein. Aber ich weiß: Glaube versetzt Berge. Zu dieser Stufe gehört auch noch die Vorstellung, dass die Welt eigentlich ein Teil von mir ist und ich sie deshalb mit meinem Willen beeinflussen kann. Natürlich wird es hier esoterisch, aber die Quantenphysik räumt dem Beobachter durchaus die Rolle des Weltenschaffers zu. Modern gesprochen, ist es die Stufe der Matrix. Die dritte Stufe ist die Göttliche. Von dieser Stufe spricht Maharshi: Ich bin nicht mein Körper, aber auch nicht mein Geist – das Ego löst sich auf. Ich bin die Welt. Gott ist in der Welt, dementsprechende bin ich in Gott. (Übrigens: Ich meine das mit den drei Stufen nicht hierarchisch : sie stehen gleichwertig nebeneinander – nicht als absolute Wahrheiten, aber als Denkkonzepte. Es kann aber gesagt werden, dass, je höher die Stufe, desto näher das Göttliche und je tiefer, desto näher das Menschliche.) Maharshi denkt, wie gesagt, auf Stufe 3. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen – das Buch ist nur demjenigen zugänglich, dem es im richtigen Augenblick zufällt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s