Berlin, 26. August 2017

Traum: Ein befreundeter Arzt konnte aus unbekannten Gründen seine Sprechstunde nicht verrichten und bat mich, einen Morgen lang für ihn einzuspringen. Im Viertelstundentakt war mit Patienten zu rechnen. Ich sollte sie empfangen und mit einer Diagnose beruhigen. Wie das genau gehen sollte, war nicht klar, aber der Arzt und auch ich selbst waren der Meinung, dass es schon hinhauen würde. Trotzdem war ich nervös. Vor allem fürchtete ich, aufzufliegen, zum Beispiel durch einen mit der Medizin vertrauten Patienten oder durch Pausengespräche mit den anderen Ärzten im Gesundheitszentrum. Man würde meine Inkompetenz als Arzt erkennen. Nachdem ich erwacht und wieder eingeschlafen war, und im kurzen Wachzustand bereits über den Traum reflektiert hatte, kam er nochmals zurück. Dieses Mal wurde ich nach meiner halbtägigen Episode als falscher Arzt selbst krank.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s