Madrid, 24. Juli 2017

Der erste Entwurf von “21 ich liebe dich” ist fertig geschrieben. Knapp über 20’000 Worte – formal eine Novelle also, obwohl mir der Text wegen des beschränken Handlungsbogens eher wie eine Kurzgeschichte vorkommt. Allerdings mag ich den Begriff “Kurzgeschichte” nicht besonders. Ein Erzählung? Der Duden meint dazu: [Eine Novelle ist eine] Erzählung kürzeren oder mittleren Umfangs, die von einem einzelnen Ereignis handelt und deren geradliniger Handlungsablauf auf ein Ziel hinführt. Bleiben wir also bei Novelle.

Gestern endlich wieder einmal einen Film gesehen: Get Out. Ein Afroamerikaner in der Hölle, welche ganz aus white people besteht. Interessantes Konzept, auch sehr Nahe am Zeitgeist des anderen Amerika (also demjenigen, dass kulturell dominiert, aber gegen welches sich das Weiße Haus noch ein allerletztes Mal – den die demographischen Tropfen fallen auf den weißen Stein – aufbäumt.) In drei Jahren kommt dann The Rock an die Macht. Ich glaube, dass er im Gegensatz zu Obama nicht als black sondern als mixed-race president auftreten und somit der in Amerika am stärksten wachsenden Bevölkerungsgruppe entstammen wird (so habe ich das zumindest irgendwo gelesen, ohne es jetzt Fact zu checken). The Rock for President, auf das der Donaldsche Albtraum bald vergessen sein werde.

Das erinnert mich an die Mutter, welcher mir vor ein paar Wochen entrüstet vorgetragen hatte, dass ihre Tochter an der Schule “amerikanische Kultur” zu lernen habe. Das sei doch keine Kultur, die da aus Amerika komme. Ich nickte und unterließ es, zu Bedenken zu geben, dass die USA, genauso wie das Alte Rom, noch in tausend Jahren studiert werden würden. Falls in tausend Jahren noch menschliche Geschichte-studierende Menschen existieren werden. Eigentlich bezweifle ich das. Ich glaube, dass die USA die letzte große menschliche Kulturgesellschaft ist und, innerhalb von einer oder zwei Generationen, gewesen sein wird. In ihrem Kielwasser wird entweder ein neues Zeitalter der Dunkelheit folgen, oder die Metamorphose des Menschen zu etwas Neuem (Wasserstoff zu Silikon). Vermutlich beides. Ein Zeitalter von Licht und Schatten.

Dagegenzuhalten wäre, und das mag beruhigen, dass sämtlich Zukunftsprognosen stets daneben liegen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s