City of Gold

Ich liebe Städte und gibt es keine faszinierendere Stadt als Los Angeles, diesen Moloch, vom Orange County im Süden bis ins San Fernando Valley im Norden 120 km lang, und von der Küste in Santa Monica bis ins Inland Empire nach San Bernardino ebenso breit. Ich war nur einmal dort, verbrachte eine Woche in einem Hotel in Hollywood, ohne Mietauto, ging wie ein Außerirdischer zu Fuß vom Best Western die Highland Avenue hinunter zur American Cinemateque oder ins Chinese Theatre. Prägende LA-Filme die mir in den Sinn kommen: Collateral und Mulholland Drive.

Gestern sah ich City of Gold, ein Dokumentarfilm über den LA Restaurantkritiker Jonathan Gold. Gold fährt in seinem Pickup-Truck die Straßen ab, sucht nach Restaurants und kartographiert so diese aus der Ferne gesehen gesichts- und strukturlose Stadt der Highways und tausend Kulturen, welche aber demjenigen, der in sie eintaucht und sie zu verstehen versucht, doch einen einmaligen und ganz speziellen Charakter offenbart. Gold taucht ein indem er isst, und wer in LA isst, lernt zwangsläufig die Menschen aus aller Welt kennen, welche hier in den letzen Jahrzehnten ihre Zelte aufgeschlagen haben.

Mir gefällt die Story, wie die food obsession des ehemaligen Musikkritikers Gold begann: Nach dem College arbeitete er als Korrekturleser und beschloss, da er sich zu Tode langweilte, in jedem Restaurant auf dem 15 Meilen langen Pico Boulevard zu speisen.

Könnte man ein ähnliches Projekt in Madrid unternehmen? Die Castellana wäre viel zu uniform, man würde überall auf dieselben Restaurants stoßen. Eine Metrolinie würde sich schon eher anbieten. Vielleicht die 36 Kilometer lange, vor meiner Haustür beginnende Linie 10 mit ihren 32 Stationen. An jeder Haltestelle aus dem Untergrund auftauchen und sich, zunächst zu Fuß das Quartier durchstreifend, dann in einem Café nach Tipps fragend, auf die Suche nach einem Restaurant machen. Auf Tripadvisor müsste man dabei verzichten.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.