Zürich

Unglaublich, wie wenig gewisse Schweizer ihre Städte lieben. Nicht geliebt werden die Städte wegen der Menschen, die ihn ihnen wohnen – natürlich wegen der Menschen, den an der Schönheit der Städte, in diesem Fall von Zürich, mit seinen sauberen Gassen, seinem See und den Bergen weit hinter dem See, gibt es nichts auszusetzen. Lukas Bärfuss beginnt seinen Roman “Hagard” – den ich übrigens gleich nach der Ankunft in besagter Stadt in der Buchhandlung Barth im Shopville, die es zum Glück immer noch gibt (ich kenne mit der Ausnahme Londons, am neuen St. Pancras Terminal, übrigens keine Stadt, die eine bessere Buchhandlung an einem Bahnhof stehen hat), gekauft habe – im ersten Kapitel von “Hagard” widmet Bärfuss der Unliebe für Zürich gleich drei Seiten. Unter anderem so: “Selten wird hier eine Existenz nach dem vierzigsten Lebensjahr anders zu Ende gehen als mit einem allmählichen Verglühen, was vielleicht der falsche Begriff ist, da er ein Brennen voraussetzt. In Flammen stehen Wenige. Es ist eher, als würde einem mäßig gefüllten Ballon langsam die Luft ausgehen.” Usw.

Woher kommt diese Unliebe? Sorgfältiges Beobachten? Bestimmt – die drei Seiten beschreiben Zürich sehr gut, obwohl sich die Beschreibung auf den Schatten konzentriert, den die Stadt wirft, nicht auf die Stadt selbst. Übersättigung? Sicherlich auch. Oder einfach die Nachfolge in den Fußstapfen der Vorausgegangenen? Hat nicht schon Frisch ähnliches von sich gegeben?

[Nachtrag: Schon im nächsten Paragraphen beginnt “Hagard” sich übrigens als vielversprechender Roman herauszustellen. Die Beschreibung der in dieser Stadt fast unbemerkt sich auftuenden Brüche ist großartig. Es sind Brüche die sich über ganz Europa hinweg erstrecken, aber unter der perfekten Fassade Zürichs – gerade eben sah ich von meinem Hotelzimmer aus einen fröhlichen Kinderumzug über den sonnigen Limmatquai ziehen – noch größtenteils unbemerkt bleiben.]

2 thoughts on “Zürich

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.