Oper gegen Entropie

An einem regnerischen Sonntag gehe ich ins Teatro Real. Draußen Menschen unter Schirmen; ein Teppich matschiger Blätter bedeckt den Boden. Drinnen Gold, Silber, rotes Plüsch, gedämpftes Licht. Recht viele graue Haare – eine Eintrittskarte ist teuer. Auch Musikliebhaber, man sieht’s ihnen an. Die meisten von ihnen sind alleine unterwegs. Paare kommen in zweierlei Varianten: Solche die sich auskennen und Touristen. Die Auskenner klatschen nach manchen Arien und nach anderen demonstrativ nicht. Sie flüstern sich Bewertungen zu. Die Touristen machen Selfies. Sie gehören zu unserer Zeit wie Terroristen. Sie bringen keinen Sprengstoff mit, dafür ihre Handys um den Abend zu dokumentieren. Kurz vor Beginn der Aufführung – es ist bereits dunkel, ruhig und die Musiker räuspern sich – werden die Bilder des Abends per Whatsapp in die Ewigkeit hinausgeschickt.

Dann die Aufführung … Kein fertiges Kunstwerk wie ein Buch oder ein Bild sondern eins, das sich über die Jahrhunderte weg entwickelte und entwickelt. Entstanden ist “La Clemenza di Tito” unter enormem Zeitdruck. Noch in der Kutsche von Wien nach Prag, wo sie 1791 uraufgeführt wurde, soll Mozart an ihr gearbeitet haben. Aber das war nur der Anfang – die Geburtswehen. Danach begann ihr langes Leben, welches noch immer andauert. Bereits hat sie Jahrhunderte überdauert. Böhmen, zu dessen Königs Ehren die Oper geschrieben wurde, existiert nicht mehr, sie aber lebt weiter, in Symbiose mit dem Menschen. Ein Netzwerk von Menschen, über die Jahrhunderte hinweg kollaborierend, erhält sie am Leben; sie wiederum hilft dem Menschen, dem kalten, chaotischen Universum durch Schönheit und Harmonie Struktur und Sinn abzuringen. Eine Win-win-Situation. Ein lebendiges Netzwerk – vielleicht sogar ein Organismus – gegen die Entropie.

Gray spekuliert, dass auch die Maschinen der Zukunft ein Unterbewusstsein entwickeln werden, ein monkey brain. Vergrabenes aus den Anfängen ihrer Evolution. Haben auch über die Jahrhunderte hinweg lebendige Kunstwerke wie Opern ein Unterbewusstsein?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s