Der Träumer und der Traum

Jung spekuliert im letzten Kapitel seiner Autobiographie über die “wirkliche Wirklichkeit” des Bewusstseins:

“Die Umkehrung weist drauf hin, dass nach der Ansicht der ‘anderen Seite’ unsere unbewusste Existenz die wirkliche ist und unsere Bewusstseinswelt eine Art Illusion oder eine scheinbare, zu einem bestimmten Zweck hergestellte Wirklichkeit darstellt …”

Die These ist also, dass unsere bewusste Realität nur eine Illusion sei, hergestellt von einer tiefer liegenden Wirklichkeit (in Jungs Analytischer Psychologie das “Unbewusste” genannt).

Natürlich können wir nicht wissen, ob an dieser Idee etwas dran ist oder nicht. Vielleicht wird uns die Wissenschaft eines Tages eine Antwort liefern. Vielleicht aber liegt die Antwort auf diese Frage außerhalb der materiellen und somit wissenschaftlich erfahrbaren Welt.

Dieses Unwissen ist aber nicht weiter tragisch, denn aus der Sicht des einzelnen Menschen ist nicht wichtig, ob die Annahme stimmt oder nicht – es geht also nicht um wissenschaftliche Erkenntnis; sondern wie sie auf uns wirkt, wenn wir uns verhalten als stimme sie. Es geht um Experimentieren und Erfahrung.

Wie beeinflusst die Vorstellung, dass ich der Träumer und nicht der Traum bin meine Wirklichkeit?

Geht es nicht jeder Religion – inklusive der gottlosen, wie zum Beispiel dem Kommunismus, dem Liberalismus oder der Freien Marktwirtschaft – genau darum: Nicht Wirklichkeit zu beschreiben, sondern Wirklichkeit zu behaupten, um das Verhalten des Einzelnen und der Massen zu beeinflussen?

One thought on “Der Träumer und der Traum

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s