Wieder einmal zehn Fragen

Gestellt auf Sätze & Schätze, gefunden auf Notizhefte.

  1. Das erste Buch, das du bewusst gelesen hast? Da bin ich mir nicht mehr sicher, vermutlich etwas von Enid Blyton.
  2. Das Buch, das Deine Jugend begleitete?  Da gabs kein bestimmtes Buch, dafür aber Schriftsteller. Zunächst wohl Steven King, später Ernest Hemingway.
  3. Das Buch, das Dich zur Leserin/zum Leser machte? Zum Leser wurde ich schon mit Enid Blyton und vor allem auch mit dem großartigen Schweizer Jugendschriftsteller Heiner Gross, der leider nicht mehr aufgelegt wird.
  4. Das Buch, das Du am häufigsten gelesen hast? Ernest Hemingways “Paris, ein Fest fürs Leben”.
  5. Das Buch, das Dir am wichtigsten ist? Die Bibel
  6. Das Buch, vor dem Du einen riesigen Respekt bzw. Bammel hast? Der Koran
  7. Das Buch, das Deiner Meinung nach am meisten überschätzt wird? Bob Dylans Bücher (als Literaturnobelpreisträger hat er doch bestimmt welche geschrieben).
  8. Das Buch, das Du unbedingt noch lesen willst – wenn da einmal Zeit wäre? Eine lange Liste von Literaturklassikern und Philosophen. Zum Glück ist Zeit: Ich habe damit begonnen, die Liste abzuarbeiten
  9. Das Buch, das Dir am meisten Angst macht? Da fällt mir keines ein.
  10. Das Buch, das Du gern selbst geschrieben hättest? Herz der Finsternis von Joseph Conrad.

One thought on “Wieder einmal zehn Fragen”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s