Madrid, 30. August 2016

Immer noch Sommer. Pauls escuelita beginnt in einer Woche, dann wird sich der Tagesablauf wieder zu normalisieren beginnen. Am frühen Morgen hab ich Zeit zum Lesen. Spenglers Untergang des Abendlandes. Ein Schinken, über tausend Seiten. Kulturen als Organismen. Er nähert sich dem Thema von allen Seiten an, wiederholt sich oft, aber das ist gewollt. Anstatt seine These konzis zu darzulegen, wie man das heute machen würde, hat er ein Werk vorgelegt, in das man eintaucht, wie in eine unbekannte Stadt. Nur indem man sie durchstreift und viel Zeit in ihr verbringt, beginnt man sie zu verstehen.

Nach vorne blickend, hat Spengler 1918 die ersten Jahrhunderte des neuen Jahrtausends als das Greisentum unserer Kultur (der abendländischen) bezeichnet. Nach der Hochkultur kam die Zivilisation. Man konzentrierte sich auf Funktionales, Organisation und Technik. Das das American Age. Man hat tatsächlich das Gefühl, dass dieses auf eine Ende zusteuert. Die innere Kraft Amerikas (und damit der abendländischen Kultur) zerfällt.

Doch man sieht auch bereits etwas Neues am Entstehen. Der Neoliberalismus ist am Ende. Paul Masons Postkapitalismus steht zur Ablösung bereit, nicht als logischer Nachfolger des Untergehenden, nur als eine Möglichkeit. Frei zugängliche Information und Netzwerke. Wie Mason richtig schreibt, entsteht nicht nur ein neues Wirtschaftssystem, sondern auch ein neuer Mensch. Dessen Weltbild ist natürlich ebenfalls ein Netzwerk, in dem er die verschiedensten Perspektiven und Ansichten und Ideen verknüpft. Die Loyalität, falls es diese noch gibt, gilt nicht mehr dem Stamm, sondern dem Netzwerk.

Natürlich tummeln sich in diesem auch obskure Gruppen. Von innen und außen steht die Kultur unter Beschuss. Viele blicken nach hinten. Ob eine neue, globale Netzwerkkultur die abendländische relativ friktionslos abzulösen vermag, oder ob eine Zeit der Unruhe vor uns liegt, bleibt eine offene Frage.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s