Alcorcón, 16. Juni 2016

“Five Short Novels” von Tschechow, oder Chekhov. Ich lese die Chronologie: Geburt 1860, Tod 44 Jahre später an Schwindsucht. In Russland rumort es. Marx schreibt das Kapitel; Lenin wird geboren; die erste Russische Revolution folgt. Von ärmlichen Bauern ist die Rede, sogar von Leibeigenen – Tschechows Vater war ein solcher. Einer durch ein schlechtes Erntejahr verursachten Hungersnot fallen eine Million Bauern zum Opfer. – So waren die Zeiten immer, für die meisten Menschen. Der Wohlstand in dem ich geboren bin und lebe, ist die Ausnahme, nicht die Regel, obwohl er uns als der Normalfall vorkommt. – Und was kommt? Auf der einen Seite die Technologisierung des Zerstörerischen; auf der anderen Seite die Hoffnung auf Rettung durch Technologie. Der technologische Fortschritt ist nicht zu stoppen, die Frage ist nur, ob unsere Zivilisation die Raupe auf dem Blatt, oder die aufgehende Blüte ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s