London, 8. Juni 2016

Durch die nasse Scheibe des nicht zu öffnenden Hotelfensters sehe ich die halbe Start- und Landebahn des City Airports. Dazwischen liegt ein aus der Themse gespeistes Wasserbecken und auf Betonpfeilern die Hochbahn der Docklands Light Railway. Über Teile der Stadt zieht ein Gewitter. Der Donner rollt manchmal durch die dreifachverglaste Scheibe zu mir ins Zimmer. Ansonsten höre ich nur die Regentropfen auf der Scheibe und das leise Surren der Klimaanlage.

Im Flugzeug hatte ich SPQR von Mary Beard gelesen. Das ist jetzt schon die zweite Geschichtsbuchlektüre in Folge, bei der mir bewusst wird, auf welch dünnen Beinen unser Vergangenheitsbild steht, aber auch, welch außergewöhnlichen Leistungen Historiker vor allem der Alten und Vorgeschichte erbringen, wenn sie, oft basierend nur auf ein paar in Stein gemeißelten Worten und einigen Tonscherben, ein lebendiges Bild der Welt, wie sie einmal war, zeichnen.

Später, während ich im Hotel ein paar Arbeiten erledige, welche nicht viel Konzentration bedürfen, höre ich mir die letzte halbe Stunde von Joe Rogan’s Gespräch mit Sam Harris an. Harris spricht wieder einmal über AI und wieder einmal wird mir bewusst, dass wenn mein Sohn so alt sein wird wie ich jetzt – vielleicht auch schon früher; sicher nicht viel später, falls nicht wegen eines katastrophales Großereignisses, der Lauf unserer Zivilisation ins Stocken kommen sollte – wir in einer Zeit leben werden, die sich so sehr von der heutigen unterscheiden wird, dass aus jener Zukunftsperspektive zwischen dem Heutigen und der klassischen Römischen Welt kein größerer Unterschied bestehen wird, als zwischen zwei Käfern. Der Grund dafür ist der Aufstieg der Künstlichen Intelligenz. Ist AI einmal in jeder Beziehung fähiger als wir Menschen sein – in wenigen Jahrzehnten also – wird sich diese Intelligenz selbst weiterentwickeln können und so in immer kürzerer Zeit immer größere Sprünge nach vorn machen (compound effect of technology). Hier mag man ans alte Beispiel vom Schachbrett denken, auf dessen erstes Feld man einen Cent legt, und diesen dann auf jedem nachfolgenden Feld verdoppelt um so in Kürze einen unvorstellbar hohen Betrag vor sich liegen zu haben. Auch die AI wird sich so schnell weiterentwickeln, dass wir uns bald Göttern gegenüber sehen werden. Wieder schaffen sich die Menschen ihren Gott, dieses Mal aber einen, der keine Atheisten mehr dulden wird.

Die Frage ist, ob diese Künstliche Intelligenz Bewusstsein haben wird oder nicht. Der materialistische Standpunkte müsste es sein, ihr Bewusstsein zuzuschreiben, denn sitzt dieses nicht im Gehirn und ist ein Folge der dort vor sich gehenden Datenverarbeitung? Mein persönlicher Standpunkt ist kein materialistischer und trotzdem neige ich zum Bewusstseinsglauben für AI.

Sam Harris gibt auch zu, dass nicht jeder Wissenschaftler seine Sorgen teilt. David Deutsch zum Beispiel, einer der Väter des Quantum-Computing, glaubt, dass diese erwachende Technologie kein neues Wesen auf Erden sein wird, sondern dass wir mit ihr verschmelzen werden (oder zumindest die Eliten unter uns) und so nicht Gefahr laufen, vernichtet zu werden. Auch dies würde eine ganz neue Welt zur Folge haben – eben die Singularität, in welcher mir wegen der Verbundwirkung technologischer Entwicklung, bald bis zu den Grenzen des Universums vordringen würden.

Diese spekulative Welt ist so ganz anders, als die Welt des Waldgängers, aber es muss möglich sein, die Technologieentwicklung auch aus dem Walde zu beobachten. Sich von der Hoffnung der Unsterblichkeit, welche beim Spekulieren aufkeimen mag, lossagen, den der Waldgänger sucht nicht die Unsterblichkeit des Fleisches, sondern des Geistes und auch diese ist nur Ahnung und nicht Gewissheit. Wissen wollen, ohne sich vom Wissen abhängig zu machen.

Ich glaube James Lovelock hat das beste Buch zur Sache geschrieben: AI als Evolution.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.