Ruhe durch Routine

Ernst Jünger in einem Brief an Martin Heidegger:

Könnte ich mein Temperament dadurch ändern, dass ich mich in meine Kammer einschlösse? “Auch dort sind Götter” – ich ich wäre sogleich versucht, eine Reise “autour de ma chambre” zu beginnen, wie jener französische Vorgänger. Besser ists also, die geistige Ruhe zu gewinnen und in ihr zu verharren, während der Raum sich bewegt. So versuchte ich es zu halten und arbeite hier an Bord am gleichen Pensum weiter wie in Wilflingen.

Ruhe auch in der Bewegung findet Jünger durch das Einhalten eines Pensums, also durch Routine. Hier die Bewegung einer Schiffsreise (er schreibt dies auf dem Roten Meer), aber es könnten auch bewegte Zeiten sein (im Zeitgeschehen), oder ein bewegter Lebensabschnitt (persönlich).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s