Entscheidungen im Zeitalter der perfekten Information

Wir leben im Zeitalter der perfekten Information. Alles existierende Wissen ist für uns in Kürze erreichbar.

Unser Problem ist also nicht der Zugang zu Information (ein äußeres Problem), sondern die Entscheidung, mit welcher Information wir uns befassen wollen (ein inneres Problem).

[Wenn die Evolution wirklich dahin steuert, dass das Leben nicht mehr von biologischen Körpern sondern von Silikon-Semikonduktoren getragen wird, ist die Frage mit welcher Information man sich befassen soll, bald nicht mehr relevant. Leben wird dann gleich Information sein. Durch die Vernetzung wird jedes “Wesen” alle Information sein.]

Aber das ist Zukunftsmusik. Noch stellt sich uns die Frage: Mit welcher Information sollen wir uns befassen?

Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Wir sollen uns mit der Information befassen, die uns hilft etwas zu kreieren. Wir müssen uns also fragen: Was wollen wir schaffen und welche Information brauchen wir dazu?

Damit meine ich natürlich nicht, dass wir uns nur mit Marketing und anderweitiger”Brotinformation” befassen sollen. Mit “Schaffen” meine ich nämlich nicht in nur den Gelderwerb, sondern ganz allgemein, was wir der Welt, in welcher Form auch immer, geben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s